Profil anzeigen

Zumindest dieser Name verheißt Positives: Sommerzeit!

Neues aus dem NP-NewsroomNeues aus dem NP-Newsroom

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
ich hoffe, dass Sie heute Morgen gut aus dem Bett gekommen sind. Möglicherweise eine Stunde später? Weil Sie die gewohnte Dauer geschlafen haben und ihre Träume die durch das Vorstellen der Uhren heute Nacht zwischen zwei und drei Uhr verlorene Stunde nicht hergeben wollten? Die Zeitumstellung ist auf jeden Fall ein Diskussions-Evergreen in März und Oktober. Meine Kollegen haben zehn Fakten zur Zeitumstellung zusammengetragen. Lesen Sie mal rein. Für mich steht auf jeden Fall fest, dass zumindest allein der Name der jetzt herrschenden Zeit nur Positives verheißt: Sommerzeit!
Alle Neuigkeiten um das Thema Corona können Sie aktuell auf www.neuepresse.de nachlesen - da wird es den Tag über sicher einiges geben. Nach Informationen des Landes Niedersachsen liegt die Inzidenz in der Region Hannover jetzt bei 152,1.
Gute Nachrichten gibt es von einem Unternehmen in der Region: Enercity. Trotz Corona (und damit Einbrüchen bei den Gewerbekunden) und trotz aller Monate mit deutlichem Temperaturanstieg (und damit weniger Wärmebedarf) hat das Unternehmen 2020 einen Rekordumsatz von rund 3,7 Milliarden Euro erzielt, wie meine Kollegin Vera König berichtet. Und: Der Ausbau der erneuerbaren Energien steht im strategischen Fokus des Unternehmens. Das hören wir gerne.
Während CDU und FDP in der Region am Wochenende ihre Kandidaten für die Bundestagswahl festgelegt haben, strebt eine Grüne ins Regionshaus: Frauke Patzke will als erste Frau (und erste Grüne) Regionspräsidentin werden und damit im Herbst die Nachfolge von Hauke Jagau (SPD) antreten, berichtet NP-Redakteurin Vera König. Für die SPD geht Steffen Krach, für die CDU mit Christine Karasch eine weitere Frau ins Rennen. Wir sind gespannt, wo die Kandidaten die Schwerpunkte ihrer Arbeit sehen.
Nun sind Ferien - das klingt für Schüler und Familien erstmal verlockend. Aber was kann man gegenwärtig machen? Die Corona-Regeln schränken uns weiterhin ein. Dennoch haben wir für Sie eine ganze Reihe Tipps zusammengetragen, was Sie in der schulfreien Zeit mit Ihren Kindern machen können. Ebenso wie der Zoo Hannover (für Dauerkarteninhaber), kann der Dinosaurier-Park in Münchhagen mit Termin besucht werden. Im Harz, beispielsweise in Wernigerode, können Outdoor Escape Games gespielt werden. Klingt spannend.
Eine Alternative wäre, schon heute den Tag für einen Abstecher an die frischen Luft in die hannoverschen Stadtwälder zu nutzen. Dort stoßen Sie auf viele neu gepflanzte Eichen. Bis Ende März sollen 3000 davon in Hannovers Wäldern in die Erde, wie meine Kollegin Sophie Peschke erfahren hat. Die Aufforstung ist notwendig, damit die Baumart in den nächsten Jahrzehnten nicht aus unserem Wald verschwindet. Gut zu erkennen sind die Setzlinge an den weißen Wuchshüllen am Stamm.
Heute Abend auf dem Sofa können Sie dann mit unserer Nationalmannschaft mitfiebern. Um 20.45 Uhr treten Neuer, Kimmich und Havertz in Rumänien an und können mit einem zweiten Erfolg nach dem 3:0 gegen Island den Grundstein für eine erfolgreiche WM-Qualifikation legen.
Gehen Sie es langsam an, Sie werden den Dieb, der Ihnen heute Nacht eine Stunde gestohlen hat, nicht finden.

Herzliche Grüße,
Sönke Lill
Produktionsleiter
Themen des Tages

Zeitumstellung im März 2021: Zehn wenig bekannte Fakten
Ferien vor der Haustür: Was in Niedersachsen freizeittechnisch möglich ist
Enercity schafft Rekordumsatz – und zielt auf Europa
Corona in Hannover und Niedersachsen: Die aktuelle Zahl der Infektionen, Stand heute, 28.03.2021
Hannover: Impfung für 700 Praxisärzte – aber Hebammen gehen leer aus
Spahn hält harten zehn- bis 14-tägigen Lockdown für nötig
Erste Johnson&Johnson-Lieferung soll Mitte April kommen
Grüne Frauke Patzke will den Schlüssel fürs Regionshaus
Hannovers FDP traut sich viel zu – auch Kampfkandidaturen
CDU-Regionschef zuversichtlich: „Wir werden uns berappeln“
Mardorf: Paolo Bragagna eröffnet Seehotel und neues Restaurant "Alberto"
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.