Profil anzeigen

Zeichen vorbildlicher Solidarität

Neues aus dem NP-NewsroomNeues aus dem NP-Newsroom

Liebe Leserinnen und Leser,
auch wenn das Wetter sich bessert und damit in den Hochwassergebieten der Fluss des Wassers nachlässt, hält uns diese Katastrophe nach wie vor im Bann. So viel Zerstörung, so viel unvorstellbares Leid, so viele Tote - wohl weit mehr als 140. Aber auch ganz viel Hilfsbereitschaft. Neben den Helfern vom THW Hannover-Langenhagen und der Regionsfeuerwehr gibt es Unterstützung von allen Seiten. Wie mein Kollegen Niklas Borm berichtet, haben Hunderte Bürger aus Lehrte am Sonnabend Kleidung und andere Artikel zur Feuerwehr gebracht – die Spenden sollen den Menschen in den Flutgebieten im Westen helfen. Ein vorbildliches Zeichen der Solidarität für die Menschen, die so plötzlich in größte Not geraten sind.
Dagegen wirken die anderen Nachrichten des Wochenendes eher nebensächlich und klein. Zum Beispiel das 2:4 von 96 im letzten Test vor dem Beginn der Zweitligasaison gegen den 1. FC Magdeburg, den Drittligisten. In der Offensive fehlte den Roten die Durchschlagskraft, die Defensive leistete sich zu viele Unaufmerksamkeiten und musste erneut vier Gegentreffer hinnehmen, analysiert mein Sportkollege Dirk Tietenberg. Zu allem Überfluss verletzten sich noch Maina, Hult und Frantz. Insgesamt war es eine völlig verkorkst. Wir dürfen auf den Saisonstart nächste Woche in Bremen gespannt sein. Sie kennen sicher das Sprichwort, in dem es um eine verkorkste Generalprobe geht …
In Misburg begann derweil die Sondierung möglicher Bomben. Betroffen sind 8750 Anwohner. Am Sonntag um 9 Uhr ging die Evakuierung los. Der Leiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Niedersachsen erklärt, warum die Evakuierung bereits jetzt nötig wurde - und nicht erst, wenn wirklich Bomben gefunden wurden: “Bei mindestens fünf Verdachtspunkten haben wir beim Sondieren starke Anomalien festgestellt, die auch zu den entsprechenden Luftbildern möglicher Bomben passen”, sagt Thomas Bleicher. Somit galt eine Evakuierung schon im Vorfeld als “sehr wahrscheinlich”. Das jetzige Vorgehen spart Zeit. Wünschen wir allen Beteiligten das Beste.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag,
Sönke Lill
Produktionsleiter
Hochwasserkatastrophe

Große Hilfsbereitschaft: Hunderte Lehrter bringen Spenden für Flutopfer
Unwetter-Liveticker: Inzwischen mehr als 140 Tote, vier Feuerwehrmänner gestorben, immer mehr Opfer auch in Belgien
Hannover 96

Verkorkst und verletzt: Hannover 96 verpatzt die Generalprobe gegen den 1. FC Magdeburg - Sportbuzzer.de
96-Coach Zimmermann sauer nach Pleite gegen Magdeburg: "Ein Rückschritt"  - Sportbuzzer.de
Hannover

NP-Liveblog zur Bombenräumung in Hannover-Misburg: Hubschrauber kontrolliert das Evakuierungsgebiet
Hannover: Neues Schauhaus im Berggarten - Entscheidung nach den Ferien
Corona in Niedersachsen: Wie hoch sind die Inzidenzwerte am 17.07.2021?
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.