Profil anzeigen

Merkel kippt die Osterruhe

Neues aus dem NP-NewsroomNeues aus dem NP-Newsroom

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
der Angriff war von Anfang an präzise und effizient geplant, Verluste galt es zu vermeiden: Während Vater Klaus-Jürgen unter Vollschutz den Getränkemarkt einnimmt, dringt der Rest der maskierten Familie ins Hauptgebäude des Discounters ein. Der kleine, etwas kräftig gebaute, Thorsten-Niklas wirft sich noch im Hauptgang gekonnt in einem routinierten Wutanfall auf den Boden - Personal und andere Kunden sind für einen Moment abgelenkt - so kann seine ältere Schwester Emma-Sophie seelenruhig das Schokohasenregal abräumen. Mutter Annegret (für ihre Kaltblütigkeit gefürchtet) geht diesmal subtiler vor: Mit ihrem quergestellten Einkaufswagen blockiert sie die Hauptzufahrt zur Fleischtheke, um vor den Augen der entsetzten anderen Kunden mit listigem Lächeln das letzte Stück Rinderbraten ohne diese fiesen Sehnen zu erbeuten…
Nun, wir wissen nicht, wie Ihr Ostereinkauf so ablaufen wird, aber machen Sie sich auf was gefasst. Es könnte allerdings auch alles ganz anders kommen: Denn Kanzlerin Angela Merkel hat die „Osterruhe" (und damit den stressigen Masseneinkauf) am Mittwoch kurzfristig gestoppt. Fast demütig sagte sie in die TV-Kameras: „Der Fehler ist mein Fehler.“ Und: „Ich übernehme die volle Verantwortung dafür.” Begründet wurde die Entscheidung damit, dass zu viele Folgeprobleme entstanden wären, hätte man - wie beschlossen - den Gründonnerstag und Karsamstag zu Ruhetagen erklärt. Und wie geht es jetzt weiter? Die aktuellen Entwicklungen lesen Sie im RND-Liveblog.
Unterm Strich bleibt der Eindruck, dass Deutschland mit seinem chaotischen Pandemie-Aktionismus irgendwie dem Virus hinterher läuft, meint zumindest Kollegin Mandy Sarti in ihrem Kommentar. Das belegen auch die Zahlen: 15.813 Neuinfektionen zählte das RKI für Mittwoch, vor einer Woche waren es noch 13.435. Der Aachener Intensivmediziner Gernot Marx sieht das nüchterner: „Also etwas salopp gesagt: Es geht wieder los.“ Auch die Situation auf den Intensivstationen werden wir heute näher betrachten.
Kommen Sie gut durch diesen Mittwoch, bleiben Sie mit Abstand gesund. Und: Vielleicht können Sie ja heute schon einmal einkaufen gehen. Damit es Ostern friedlich bleibt.
Herzlichst
Christof Perrevoort
Leitender Redakteur
Corona in Deutschland & Hannover

Merkel stoppt die Osterruhe: "Trage die Verantwortung"
Corona-Regeln Niedersachsen: Testöffnungen, Tagestourismus, Kontaktbeschränkungen
Shopping und Gastronomie: Lockert Hannover trotz Bund-Länder-Beschluss?
Kommentar: Deutschland läuft dem Virus hinterher
Kirchen in Niedersachsen wollen an Oster-Gottesdiensten festhalten
Corona in Hannover und Niedersachsen: Die aktuelle Zahl der Infektionen, Stand heute, 24.03.2021
Neue Corona-Regeln: Wie und ab wann gelten sie in der Region Hannover?
Inzidenzwert zu hoch: Keine Schule in der Region Hannover vor Ostern
Noch mehr Nachrichten

Ausstehende Rückzahlung: 55-Jähriger droht Krankenkasse mit Amoklauf
Hannover: Polizei codiert in Osterferien Fahrräder gegen Diebstahl
Delmenhorst: Brandanschlag auf das Rathaus - Festnahme
Uni-Projekt: Wird in Hannover wirklich das reinste Hochdeutsch gesprochen?
Hannover: Henrike Hören betreut Jendrik Sigwart beim ESC in Rotterdam
Der Sport & Hannover 96

Kommentar: 96 gegen 96 – zu Ostern mit Kreativität und Steinhaus?
NFV: Saison im Amateurbereich wird von der Oberliga abwärts wohl abgebrochen
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.