Profil anzeigen

Flutkatastrophe - wie gut ist Hannover vorbereitet?

Neues aus dem NP-NewsroomNeues aus dem NP-Newsroom

Liebe Leserinnen und Leser,
diese Bilder lassen einen nicht mehr los. Wassermassen drücken sich unaufhaltsam durch Ortschaften, reißen mit brachialer Gewalt Straßen und Häuser mit, dutzende Menschen sterben, hunderte werden vermisst. Während die Politik in Gummistiefeln durch die Schlammmassen kamerawirksam stolpert, verzweifeln die Menschen in Notunterkünften auf der Suche nach ihrer Familie und ihren Freunden. Es sind Bilder wie diese, die jedem nachdrücklich verdeutlichen, dass der Klimawandel nicht fern in Afrika, Amerika oder Asien massive Schäden anrichtet und die Gesellschaft grundlegend verändert. Das Klima verändert sich auf dem gesamten Globus. Mein Kollege Zoran Pantic hat das richtig eingeordnet mit einer klaren Botschaft, die ich nur vollumfänglich unterstützen kann. Wir dürfen es uns nicht mehr länger erlauben, mit halbherzigem Handeln die Welt in eine Katastrophe zu schicken, die wir und unsere nachfolgenden Generationen alle gar nicht absehen können.
Über die neuste Entwicklung aus den Hochwassergebieten berichtet unser Kollege Thorsten Fuchs. Seit Donnerstag-Mittag ist er in Schuld in Rheinland-Pfalz, spricht mit Helfern wie Betroffenen und sammelt Eindrücke aus einer besonders hart betroffenen Gemeinde. Seine Berichte und Videos finden Sie HIER.
Hannover blieb von den heftigen Regenfällen durch Tief „Bernd“ weitestgehend verschont. Das allerdings bedeutet nicht, dass hier bei uns solche Katastrophen nicht auch geschehen können. NP-Reporter Christian Bohnenkamp hat sich mit Experten der Stadt und mit Klimaforschern darüber unterhalten, wieso Hannover und die Region in Zukunft stärker betroffen sein werden. Noch frisch sind etwa die Erinnerungen an die starken Überschwemmungen im Juni 2017. Welche Gebiete in Hannover besonders bedroht sind und welche Schutzmaßnahmen getroffen wurden, um die Schäden so gering wie möglich zu halten, finden Sie HIER.
Und zu guter Letzt noch ein Blick in die lokale Politik. Der Tag gestern hatte für Oberbürgermeister Belit Onay mit der Vergabe der Stadtplaketten an vier starke Frauen wirklich gut und festlich begonnen. Am Abend setzte es dann eine schallende Ohrfeige für den Stadtboss. Anja Ritschel sollte eigentlich vom Rat als neue Umwelt- und Wirtschaftsdezernentin gewählt werden. Gewöhnlich ein rein formeller Akt. Allerdings: Drei Abweichler aus dem Ampel-Bündnis votierten gegen die Onay-Kandidatin. Eine Abstrafung für den OB und ein nachdrücklicher Beweis, wie kraft- und wirkungslos die hannoversche Politik aktuell aufgestellt ist. Bei jedem Dissens wird gleich die Vertrauensfrage gestellt. Andreas Voigt war bei der historischen Rat-Entscheidung dabei und hat Stimmen und Stimmungen eingefangen.
Kommen Sie besser durch den Tag!
Herzlichst
Carsten Bergmann
Chefredakteur
Die Flutkatastrophe im Westen

Liveblog: Mindestens 80 Tote nach Unwetter, Rurtalsperre läuft über, Häuser in Erftstadt eingestürzt
„Immerhin: Wir leben noch“: Die Bewohner des Eifeldorfs Schuld kämpfen mit den Folgen der Wasserkatastrophe
Kommentar: Der Klima-Wandel kommt in Deutschland an
Hochwasser: Rheinland-Pfalz fordert in Hannover Rettungshubschrauber an
Corona in der Region Hannover

Hannover: Polizei will Einhaltung der verschärften Corona-Regeln kontrollieren
Corona in Hannover und Niedersachsen: Die aktuelle Zahl der Infektionen, Stand heute, 16.07.2021
Inzidenz in Hannover über 10: Donnerstag (15. Juli) gelten in der Region neue, verschärfte Regeln
Noch mehr Nachrichten

Eklat im Rat: Ritschel als neue Wirtschaftsdezernentin durchgefallen
„azubi21.de“ – warum es hier mit einem Ausbildungsplatz ganz schnell gehen könnte
Ausgerechnet am Wochenende: Blitz-Baustelle legt Verkehr auf A2 lahm – auch A7 dicht
Hannover: Zwei Hunde auf Wiese durch Giftköder vergiftet
Unfallforscher hält geplanten Tempo-30-Modellversuch in Hannover für unrealistisch
Autofreie Experimentierräume in Hannover: Auch SPD und FDP haben Grund zur Kritik
Street Style: Wie modisch ist Hannover? Der NP-Check
Hannover 96

Saison-Auftakttalk: 96-Manager Mann und Boss Kind zu Gast beim 134. Anstoß!
Zimmermanns Sonderlob für 96-Stürmer Marvin Ducksch: "Mir gefällt seine Körpersprache"
Talent gebunden: Lawrence Ennali unterschreibt bei 96 Profivertrag über drei Jahre
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.