Profil anzeigen

Eine Impfbrücke für Kurzentschlossene

Neues aus dem NP-NewsroomNeues aus dem NP-Newsroom

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
die Idee ist wahrhaftig nicht neu, könnte in diesen Zeiten aber eine neue Bedeutung bekommen: Eine private Realschule in München möchte „Glück" als reguläres Unterrichtsfach einführen. Auf dem Stundenplan steht es schon, berichtete das ZDF-Morgenmagazin. Die Idee könnte Schule machen - auch in Hannover? Wir fragen mal nach. Denn zu Lachen haben die Schüler derzeit weiß Gott nicht. Das Kultusministerium hält vorerst an den bestehenden Regeln für Schulschließungen fest (ab einer Inzidenz von 100 bleibt es beim Distanzlernen). Daran dürfte auch die kommende „Bunobre" (Bundes-Notbremse) nichts ändern.
Die Zahlen sehen weiterhin (vorsichtig gesagt) bescheiden aus. 29.426 Neuinfektionen meldete das RKI am Donnerstagmorgen, rund 9000 mehr als vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 160,1. Ein Lichtblick ist da die ansteigende Zahl der Geimpften. Kollegin Vera König berichtet, dass die Stadt jetzt dem Duisburger Modell der „Impfbrücke" folgen will. Kein Vakzin soll liegenbleiben. In Duisburg ist seit Mitte Februar eine Software im Einsatz, mit der sich unkompliziert und kurzfristig Impfwillige mobilisieren lassen. Kreativität ist gefragt in diesen Zeiten - und häufig auch erfolgreich. Alle Ideen und Fragen müssen auf den Tisch. Auch der Gedanke, dass Mütter und Väter eine ziemliche gesellschaftliche Relevanz haben. Die Grünen wollen, dass sie deshalb bei der Impfpriorisierung bevorzugt werden. Kollegin Britta Lüers (selbst hin- und hergerissen zwischen Homeoffice und Homeschooling) hat sich um das Thema gekümmert.
Wir bleiben dran - genauso wie an diesem Thema: Das Bundesverfassungsgericht hat heute morgen den Berliner Mietendeckel gekippt. Das Urteil war bundesweit mit Spannung erwartet worden. Welche Auswirkungen das auf den Wohnungsmarkt hat - wir kümmern uns.
Kommen Sie gut durch diesen Donnerstag und bleiben Sie mit Abstand gesund.
Herzlichst
Christof Perrevoort
Leitender Redakteur
Corona in Deutschland & Hannover

Hannover: Arzt schlägt Alarm: Werden Praxen zum Impfen von Astrazeneca genötigt?
RKI | Corona-Zahlen heute: fast 30.000 Neuinfektionen – Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 160,1
Vorbild Duisburg: Hannover setzt „Impfbrücke“ für Kurzentschlossene ein
Spahn: „Was wir jetzt versäumen, rächt sich in zwei oder drei Wochen“
Niedersachsen plant vorerst keine Schulöffnungen bei höherer Inzidenz
Grüne legen Konzept für Clubkonzerte in der Pandemie vor
Kommentar: Perspektiven schaffen für die Kultur
Corona in Hannover und Niedersachsen: Die aktuelle Zahl der Infektionen, Stand heute, 15.04.2021
Hannover: Grüne im Rat fordern Impfpriorisierung von Eltern
Noch mehr Nachrichten

Entscheidung zum Mietendeckel: Bundesverfassungsgericht erklärt Berliner Mietendeckel für verfassungswidrig
Tochter der Ex-Landesbischöfin: Lea Käßmann schreibt Kinderbücher
Neue Bücher für Jugendliche und Kinder: Lesetipps der Neuen Presse
Hannover 96

"Aufgeben ist keine Option": Kocak kämpft um seinen Job bei Hannover 96
Weitere Spielabsagen in der 2. Liga. Partien in Hamburg und Kiel fallen in der kommenden Woche aus
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.