Profil anzeigen

Die Fallen des 9-Euro-Tickets

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der TOPNEWS-Letter Der TOPNEWS-Letter
Der TOPNEWS-Letter

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
morgen früh wird es voll in Hannovers Öffis. Der Start des 9-Euro-Tickets lässt einen großen Betrieb in den Bahnen und Bussen erwarten. Die Nachfrage war überragend hoch. Doch aufgepasst! Es gibt auch Fallen, wo das deutschlandweite Regionalticket nicht gültig ist. So werden nicht alle Regionalzüge der Deutschen Bahn auch von DB Regio betrieben, sondern auch von DB Fernverkehr. Das muss normalerweise kein Mensch wissen; für das 9-Euro-Ticket hat es aber Bedeutung. In den Zügen der DB Regio gilt es, in denen von DB Fernverkehr nicht. Zu letzteren gehört die bei Touristen und Wochenendausflüglern beliebte Verbindung zwischen Hannover und Norddeich-Mole. Auch können aufwendige Bauarbeiten das Fahrvergnügen behindern. Alles, was Sie zum Start jetzt wissen müssen, hat mein Kollege Bernd Haase aufgeschrieben. Morgen früh halten wir Sie aktuell direkt von den Bushaltestellen und Bahnhöfen auf dem Laufenden. In diesem Sinne: Gute Fahrt!
Die Topnews aus Hannover und der Welt

9-Euro-Ticket: Auf diese Fallstricke sollten Sie aufpassen
Hannover: Weiter FFP2-Maskenpflicht in Bussen und Bahnen
Anderes System, offene Positionen: Stefan Leitl und der Umbau bei Hannover 96
"Zwischen Tüll und Tränen" auf Vox: Sandra Czok aus Hannover sucht Brautkleid
Omikron-Subvariante BA.5: Weltärztepräsident Montgomery warnt vor Ausbreitung
Der Tipp für den Abend

Lassen Sie sich verzaubern! Und werden dabei auch noch mit Comedy unterhalten. Im Apollo-Theater tritt heute Marc Weide auf die Bühne und stellt die alles entscheidende Frage: “Kann man davon leben?”. Besuchen Sie die Limmerstraße 50. Das wird sicher ein zauberhafter Besuch.
Geben Sie gut Acht auf sich,
Carsten Bergmann
Chefredakteur
Appetit auf noch einen NP-Newsletter?

Neues aus der Gastro-Szene in Hannover
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.