Profil anzeigen

Delta-Variante: Inzidenz in Spanien steigt dramatisch

Neues aus dem NP-NewsroomNeues aus dem NP-Newsroom

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
zugegeben - es ist alles nicht so einfach mit dieser Impferei. Die jüngste Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) hat für maximale Verwirrung gesorgt: Wer eine erste Astra-Impfung hat, soll sich nun die zweite Dosis mit einem mRNA-Impfstoff wie Moderna oder Biontech holen. Das wiederum hat Folgen: In tausenden Arztpraxen bricht Chaos aus. Der zweite Astra-Termin wird abgesagt, von den Patienten ein deutlich früherer Termin für die mRNA-Impfung eingefordert. Sollten Sie dazugehören, haben Sie Geduld mit und Verständnis für Ihren Hausarzt. Die wichtigsten Fragen & Antworten zu dieser sogenannten Kreuzimpfung hat mein Kollege Simon Polreich für Sie zusammengestellt.
Digitaler Impfpass, Einreisebeschränkungen und Krankenversicherung: Wer trotz Corona in diesem Jahr in den Sommerurlaub starten will, sollte einiges beachten. Die Reisereporter haben Antworten auf die wichtigsten Fragen.
Denn diese Delta-Variante nimmt gefährlich Fahrt auf. In Barcelona liegt die Sieben-Tages-Inzidenz schon wieder bei 233. Vor einer Woche betrug der Wert dort nur 55. Auch die Balearen mit Mallorca und die Kanaren liegen bei steigender Tendenz inzwischen eher näher an 100. Die Sorgen vor dem Schulstart nach den Sommerferien bei uns sind offenbar mehr als berechtigt. Nicht allerdings an der Multi Media Berufsbildenden Schule (MMBbS) auf dem Expo-Gelände. 119 Luftfilter machen sie zur sichersten Schule Niedersachsens. Meine Kollegin Sophie Peschke hat sich das Projekt mal näher angesehen.
Das Verkehrschaos in Hannovers Innenstadt bewegt weiterhin die Gemüter. Die CDU holt gleich die Keule raus und spricht von einem „Angriff auf das Herz unserer City". Die Idee sei grundsätzlich gut, die Umsetzung jedoch „stümperhaft". Sagen übrigens auch die meisten Teilnehmer unserer kleinen NP-Umfrage, bei der auch Sie noch abstimmen können (Link weiter unten).
Heute gehen die Aufbauarbeiten auf der gesperrten Raschplatzhochbrücke so richtig los. Dort ist schon jetzt ein riesiges Metallgerüst zu sehen. Die Kollegen werden sich das heute mal anschauen.
In diesen Tagen sollten Sie eine Autofahrt in die Innenstadt vermeiden. Kostet nur Nerven, glauben Sie mir. Und bei diesem Wetter haben Sie für heute bestimmt auch andere Pläne.
Genießen Sie den Sonnabend und bleiben Sie mit Abstand gesund.
Herzlichst
Christof Perrevoort
Leitender Redakteur
Corona in Hannover & Niedersachsen

Empfohlene Kreuzimpfung: Das müssen Sie jetzt darüber wissen
Urlaub im zweiten Corona-Sommer: Die wichtigsten Antworten für Reisende
Geringer Anteil in der Region Hannover: Vorsicht vor der Delta-Variante, aber keine Panik
Diese Berufsbildende Schule in Hannover hat jetzt 119 Luftreiniger
Verkehrschaos in Hannovers City

„Angriff auf das Herz unserer City“: Hannovers CDU fordert Ende des „verkehrspolitischen Irrsinns“
NP-Umfrage: Was sagen Sie zu den „Experimentierräumen“ und Straßensperrungen in Hannover?
Noch mehr Nachrichten

Nach Tod ihres Vaters: Diese Probleme hat Angehörige bei Sozialbestattung erlebt
Hohe Nachfrage: Ostfriesische Inseln zum Start der Hauptsaison fast ausgebucht
So genießt 96-Legende Steven Cherundolo das (Trainer-)Leben in den USA
Hannover: Messeschnellweg (B3) in Höhe Weidetor ist am 3. Juli nur in eine Richtung befahrbar
Statt dem „Mullewapp“: Hannovers Zoo baut neue Landschaft für den Artenschutz
Gehrden wächst am stärksten: In der Region Hannover leben weiter mehr als 1,2 Millionen Menschen
Hannover 96

Seine Prinzipien, seine Torjäger, sein Stil: Das System Zimmermann bei Hannover 96
Hannover 96: Der neue Manager Mann trifft gegen Paderborn "seinen" Trainer
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.