Profil anzeigen

Das bedeutet die 2-G-plus-Regel ab Mittwoch

Neues aus dem NP-NewsroomNeues aus dem NP-Newsroom

Liebe Leserinnen, liebe Leser,  
haben Sie die Adventskalender parat? Am Mittwoch ist der 1. Dezember, da geht es los mit dem Türchen öffnen. Und das Beste: Daran kann Corona nicht rütteln. Zu-Hause-G ist die sicherste aller Varianten, das nimmt Ihren Kindern niemand. Oder Ihrem oder Ihrer Liebsten. 
Im Gegensatz zu all dem anderen, auf das wir uns gefreut hatten und das nun so aussieht, als würde es wieder nichts werden damit. Oder jedenfalls nicht so, wie wir’s uns vorgestellt hatten. Viele Kulturveranstaltungen sind bis Ende des Jahres abgesagt, in den Stadien soll die Zuschauerzahl enger begrenzt werden, Messen werden abgesagt und was die neue 2-G-plus-Regel von Mittwoch an für alle Beteiligten bedeuten wird, das versuchen gleich mehrere Kolleginnen und Kollegen heute für Sie herauszufinden. Was heißt das zum Beispiel fürs Training im Sportstudio? Was für die Gastronomie, für Sportvereine, den Handel? Wie geht es außerdem weiter mit den Weihnachtsmärkten? Und: Wird es Silvester wieder Einschränkungen bezüglich privater Feuerwerke geben? Wir bleiben dran.
Nachrichten, die Spaß machen, gibt’s aber auch noch: Zum Beispiel haben durch die Pandemie ja viele den Wald für sich entdeckt, den Harz, den Deister, aber auch die Eilenriede. Sie wissen schon: Frischluft, die die Aerosole vertreibt und die Laune hebt. Da passt es doch prima, dass die Forstverwaltung im Stadtwald 65 neue Schilder aufgestellt hat, damit es mit der Orientierung besser klappt, haben unsere Onliner für Sie aufgeschrieben. 10.000 Euro, die noch aus dem Topf zur Feier des Jubiläums des 650-jährigen Bestehens der Eilenriede stammen. 
Und falls Sie noch etwas anderes erleben möchten, geben die Kolleginnen der Leben-Redaktion die Tipps für die Woche: Sie werben für die Weihnachtsmärkte in der Altstadt, am Hauptbahnhof und in der Pyramide am Kröpcke, auf der Lister Meile oder am Lindener Berg. Und geben als besonderen Tipp: Den Weihnachtsmarkt auf der Marienburg, bis zum 19. Dezember, jeweils freitags bis Sonntag. Denken Sie nur an Ihren Impf- oder Genesenennachweis sowie ein Ausweisdokument, auf den Märkten gilt 2 G und die Schausteller kontrollieren das.
Weihnachtlich ist es auch bei den Stattreisen, die mittwochs, freitags und sonntags zum Rundgang „Oh, Du Fröhliche“ durch die Innenstadt einladen. Um Literatur geht’s am Donnerstag, wenn Barbara Schlüter in der Hinterbühne an der Hildesheimer Straße 39 a „Ausgerechnet am Feiertag – historische Mord(s)geschichten“ liest. Ebenfalls am Donnerstag, aber im Sprengel Museum, liest Florian Werner, der Geschichten gesammelt hat vom Warten, Weiterkommen, von Durchreisenden und Dagebliebenen. Kurz: Es geht um Raststätten, unter anderem die in Garbsen-Nord. Und falls Sie heute Abend noch nichts vorhaben: Gastgeber Desimo lädt zum November-Club-Mix ein und zwar hybrid. Wer möchte, kann ins Apollokino an die Limmerstraße kommen, von 20.15 Uhr an wird die Show mit Überraschungsgästen auch gestreamt.
In diesem Sinne: Lassen Sie sich nicht unterkriegen und machen Sie das Beste aus der Woche, in der Sie mindestens die ersten Türchen öffnen dürfen,
herzlichst
Verena Koll
—–
Corona in Deutschland & Hannover

Region Hannover und Zoo planen Impfstraßen im ehemaligen Panorama
Corona in Hannover und Niedersachsen: Die aktuelle Zahl der Infektionen, Stand heute, 29.11.2021
Erneut verschärfte Corona-Lage – Weil will Impfpflicht
Wegen Maskenpflicht am Hauptbahnhof: Familie schlägt auf Polizei ein
Die ratlose Republik: Deutschland vor dem zweiten Corona-Winter
Schausteller fordern Absage der Weihnachtsmärkte in Niedersachsen
Corona in Hannover: Booster oder Erstimpfungen - Impfangebote in KW 48
Noch mehr Nachrichten

Feuerwehreinsatz bei Primark: Filiale in Hannover geschlossen
Hannover: Neue Schilder erleichtern Orientierung in Eilenriede
Weihnachtsmärkte, Wintermärchen – das ist in dieser Woche in Hannover los
Hannover 96

Thioune & Co.: Diese Trainer könnten bei 96 auf Zimmermann flogen
Kommentar: Gut gemeinte Projekte werden bei 96 nicht zu Ende gedacht
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.