Profil anzeigen

Corona: Die große Sorge vor der Delta-Variante

Neues aus dem NP-NewsroomNeues aus dem NP-Newsroom

Liebe Leserinnen und Leser,
er hat es gerade noch geschafft, mit dem letzten Flug aus Moskau. Mikhail Shashkins Flieger setzte auf der Landebahn in Hannover-Langenhagen pünktlich um 17.50 Uhr auf. Freudestrahlend streckt der GOP-Künstler den Daumen nach oben, als er seine Koffer vom Rollband gezogen hatte und sich auf dem Weg zum Shuttle in seine neue deutsche Übergangsheimat machte. Wäre der Flieger heute angekommen, würde Mikhail die nächsten zwei Wochen höchstens die Wände seiner neuen Wohnung zu sehen bekommen. In Russland wütet die mutierte Delta-Variante des Coronavirus, ebenso in Portugal. Im Klartext: Reisende müssen nach Ankunft in die Zwangsquarantäne. Die ungetrübte Freude auf den Sommerurlaub ist irgendwie dahin. Stattdessen herrscht große Sorge, welche Destinationen bald noch zum Risikogebiet erklärt werden könnte.
Das alles zeigt: Corona ist trotz mittlerweile einer Million verabreichter Impfdosen in unser Region Hannover längst nicht besiegt und besitzt weiterhin ein überaus starkes Stimmrecht in unserem Alltag. Die Kinder, das wurde schon oft beschrieben, leiden am meisten unter der Pandemie. Und das kann die Stadt Hannover auch mit Zahlen belegen. Nie zuvor sind so viele Sechsjährige über den Sommer hinaus in der Kita geblieben, statt eingeschult zu werden. Das besondere familiäre Erlebnis, in die 1. Schulklasse zu wechseln, einen bedeutenden neuen Lebensabschnitt zu starten, wollten sich die Eltern von 791 Kindern nicht von coronaverseuchten Umständen zwischen Homeschooling und Abstandsregeln vermiesen lassen. Verständlich. Mein Kollege Andreas Krasselt hat sich durch die vielen Zahlen der Stadt gewühlt, die die Kinderbetreuung in der Landeshauptstadt beschreiben. So viel sei verraten: Nicht alles ist schlecht!
Das war’s für die Nationalmannschaft bei der EM bislang übrigens auch nicht. Natürlich sorgte der DFB-Rumpelfußball nicht gerade für Euphorieschübe, aber Achtelfinale gegen England? Es könnte schlimmer kommen. 18 Uhr ist Anpfiff, und Hannover wird trotz der Gewitter auf den Beinen sein. Riecht irgendwie alles nach Elfmeter-Gebolze, also Viertelfinale für Jogi 😉 Wir werden mit Liveticker in Wembley und aus den Fußball-Hotspots Hannover dabei sein. An bewährter Stelle.
Kommen Sie trocken durch den Tag und auf ein hoffentlich verrücktes Fußballfest!
Herzlichst
Carsten Bergmann
Chefredakteur
Flucht vor Delta-Variante: Urlauber landen wieder auf Airport Hannover
Delta-Variante in Niedersachsen: Thümler fordert Impfempfehlung für Kinder ab 12
Corona in Hannover und Niedersachsen: Die aktuelle Zahl der Infektionen, Stand heute, 29.06.2021
Hannover: Die besten Adressen zum Schlemmen und Genießen
Hannover: 21-Jähriger bei Schlägerei in der City schwer verletzt
Kindertagesstättenberich Hannover: Corona bringt Planungen durcheinander
Weitere Nachrichten

EM-Experte Michael Ballack im Video: So kann Deutschland die Stärken von England ausschalten - Sportbuzzer.de
Geste vor dem Anpfiff: „Der Kniefall darf keine symbolische Geste bleiben“
Kanzleramtschef Braun offen für weitergehende Testpflicht für Reiserückkehrer
Liveblog: Weitere Unwetter ziehen über Deutschland
Unwetter treffen Teile Deutschlands hart: noch kein Ende in Sicht – Rettungskräfte im Dauereinsatz
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.