Profil anzeigen

Ärger über Radfahrer in der Lister Meile

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der TOPNEWS-Letter Der TOPNEWS-Letter
Der TOPNEWS-Letter

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
schlendern Sie auch gerne mal über die Lister Meile? Holen sich bei schönem Wetter auch mal zwei Kugeln bei der Eisdiele oder stöbern in den Läden? Dann sind Ihnen sicherlich auch schon Radfahrer aufgefallen, die nicht schieben. Obwohl die Lister Meile offiziell nur zwischen 19 und 9 Uhr - nicht andersrum - für Radfahrer befahrbar ist, ärgern sich die Händler über Radler, die in hohem Tempo durch die Fußgängerzone brettern. “Die Leute fahren einfach zu schnell und gefährden damit meine Gäste”, sagte zum Beispiel Funda Sari, Betreiberin des Café Pera meinem Kollegen Andreas Schinkel. Dabei weiß Sie, dass der Schilderwald, der auf die entsprechende Regel mit der Uhrzeit hinweist, ziemlich unübersichtlich ist. Wenn es nach den Händler geht, soll diese Regeln ganz fallen und die Lister Meile zu einer reinen Fußgängerzone ohne Fahrradverkehr werden. Stadt und Polizei sehen allerdings keinen Handlungsbedarf. Dabei liegt die Lösung - auch für Radfahrer - direkt nebenan. Immerhin wurde die parallel laufende Edenstraße zur Fahrradstraße gemacht.
Liebe Radfahrer, warum diese nicht nutzen? Ein Eis lässt sich doch eh viel besser zu Fuß genießen.
Die Topnews aus Hannover und der Welt

NP-Restauranttest: Dieser Grieche ist spitze - das macht das Palladion - Team beim Essen und Trinken perfekt.
Spandau Süd heißt jetzt Maono, neues Lokal in Südstädter Lutherstraße
Region Hannover: Umsatz bei Biobauern bricht ein – trotz Klimakrise
Hannover-Nordstadt: Vermummte verprügeln Bauarbeiter
Recken-Trainer zieht „gemischte Bilanz“: Prokop fehlt „der letzte Biss“
Omikron-Subtyp BA.5 treibt Inzidenz in der Region Hannover rasant nach oben
Schießerei in Burgwedel-Fuhrberg: Ermittler suchen weiter nach Tatwaffe
Live: Krieg in der Ukraine – alle News im RND-Liveblog
Der Tipp des Abends

Schnallen Sie sich heute Abend doch die Rollerblades an, denn es ist wieder Skate by Night. Auf insgesamt 22 Kilometern geht es bei dieser Tour vom Klagesmarkt bis zum Flughafen und wieder zurück in die City. Start ist um 20 Uhr, ab 18 Uhr ist bereits get together.
Ob auf Rollschuhen, mit einem Glas Wein auf dem Balkon oder bei einem Spaziergang durch die Eilenriede - ich wünsche Ihnen einen schönen Abend.
Katharina Klehm
Redakteurin
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.