Wahlergebnis: Wie lange kann sich Laschet noch halten?

#537・
3.6K

Abonnenten

560

Ausgaben

Neues aus dem NP-NewsroomNeues aus dem NP-Newsroom

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
was kann man eigentlich tun, wenn ein Essen total versalzen ist? Rohe Möhren oder Kartoffeln kurz mitkochen, einen Löffel Honig rein, ein paar Backpflaumen sollen ebenfalls Wunder wirken. Alles erprobte Vorschläge, aber ob die Tricks aus Omas Küchenbrevier auch Armin Laschet helfen, die Suppe auslöffeln zu können, die ihm die Bundestagswahlen so übel versalzen haben? Natürlich könnte man die Suppen- und Auslöffel-Metaphern noch endlos fortführen, aber erstens führt das irgendwann zu Blähungen und Übelkeit und zweitens würde man damit das eigentliche Problem, dass der einst so frohgemute CDU-Kanzlerkandidat hat, unzulässig verzwergen: Laschets mittlerweile größten Feinde sind derzeit permanent in seiner Nähe und zwiebeln und zwacken ihn, wo und wann immer geht – es sind seine Parteifreunde. Noch wehrt sich der Parteivorsitzende der Christdemokraten. Doch viele Beobachter stellen sich die Frage, wann und unter welchen Umständen Laschet in den politischen Ruhestand geht – auch unsere Kollegen vom RND rätseln beherzt und bestens informiert mit.
Falsche Themen gesetzt, Fehler im Wahlkampf gemacht – zwei der Vorwürfe, die Laschet sich immer wieder anhören muss. Vorwürfe jedoch auch, die in der CDU Hannover laut geworden sind, nachdem alle vier Direktmandate der Region an die SPD gefallen sind. Schlimmer noch: Parteichef Maximilian Oppelt, Direktkandidat im Wahlkreis Stadt Hannover I, sowie Diana Rieck-Vogt, Kandidatin im Wahlkreis Stadt Hannover II, wurden nicht nur von der sozialdemokratischen und grünen Konkurrenz abgehängt, sondern verfehlten auch auf den Listenplätzen (15 (Oppelt) und 16 (Rieck-Vogts) den Einzug in den Bundestag. Das Desaster hatte sicherlich mit Laschets Absturz und dem Bundestrend zu tun, analysiert NP-Reporterin Vera König. Sie hat sich mit dem ehemaligen hannoverschen CDU-Chef und jetzigen Chef der CDU-Landtagsfraktion, Dirk Toepffer, unterhalten. Und der findet: „Wir haben die jungen Menschen einfach nicht erreicht.“ Toepffers Fazit auch für eine Großstadt-CDU: „Wir müssen moderner werden.“
Teile der Parteienlandschaft sind also derzeit schwer genervt. Das gilt übrigens auch für die Bewohner von Misburg, die mittlerweile Übung darin haben, bei Bombenfunden und den dann fälligen Entschärfungen temporär ihre Wohnungen verlassen zu müssen – viermal in diesem Jahr ist das schon passiert. Die Politik ist darauf aufmerksam geworden, weiß Kollege Christian Bohnenkamp. Und er weiß auch: Das wird mutmaßlich noch so weitergehen, denn die großen Bauvorhaben in Misburg sind auf einem Gelände geplant, auf dem es im Zweiten Weltkrieg Bomben nur so hagelte – die größten Räumungsaktionen stehen erst noch bevor. Was bedeutet: Die Misburgerinnen und Misburger müssen immer noch die Suppe auslöffeln, die ihnen die NS-Kriegstreiber dereinst eingebrockt haben.
Zum Abschluss noch ein guter Gag, das wäre jetzt das Salz in der Suppe. Vielleicht diesen: In der CDU drängen manche darauf, dass CSU-Chef Markus Söder bei möglichen Jamaika-Verhandlungen eine führende Rolle übernehme, um sich im Erfolgsfall für die Wahl zum Bundeskanzler aufstellen zu lassen. Blöd nur: Ist kein Gag, sondern Realität, wie die Kolleginnen und Kollegen vom Redaktionsnetzwerk Deutschland berichten.
Bleiben Sie bei gutem Appetit – und uns bitte stets gewogen.
Herzlichst
Michael Lange
Bundestagswahl 2021

In der Union kippt die Stimmung
War’s der Bundestrend? Ex-Parteichef Toepffer rät Hannovers CDU nach Wahlen 2021 zur Modernisierung
Liveblog: Kubicki – „Ich vermute mal, dass Armin Laschet diese Woche nicht überstehen wird“
Noch mehr Nachrichten

Lehrte-Hämelerwald: Feuerwehrleute bergen Leiche aus Schacht von Kläranlage
Das verbirgt sich im Lotterleben von Hannovers Kultwirt Bodo Linnemann
Warum man im „Kouro“ besonders stilvoll Sushi essen kann
Steinhuder Meer: Wird die Insel Wilhelmstein bald zu einem Tourismus-Leuchtturm?
Neue Wohnungen in Hannover: Erste Mieter ziehen in der Wasserstadt ein – Kita nimmt Betrieb auf
Corona: Warum sich die 2G-Regel in Restaurants oder bei Veranstaltungen nicht durchsetzt
Die Scorpions auf Welttournee: Am 17. Juni 2022 rocken sie in Hannover
Von HA Schult: Schrott-Riese macht in Hannover Müllprobleme sichtbar
Alt gegen neu: Hannover fördert bei Aktion „Stromspar-Check“ Kühlschrankkauf mit 200 Euro
Corona in Hannover und Niedersachsen: Die aktuelle Zahl der Infektionen, Stand heute, 29.09.2021
Hannover: Darum schadet Corona bei Schwangeren auch dem Baby
„Keine Zeit zu sterben“: Ist Daniel Craigs Abschieds-James-Bond-Film ein würdiges Finale?
Hannover 96

96-Meinung: Wer sich reinhaut und Herz zeigt, dem werden Fehler verziehen
"Natürlich nicht topfit": 96-Stürmer Sulejmani nach Quarantäne zurück im Training
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.