Profil anzeigen

Steht im Dezember die neue Koalition?

Neues aus dem NP-NewsroomNeues aus dem NP-Newsroom

Liebe Leserinnen, liebe Leser, 
welche Instagramposts es diese Woche zu einer möglichen Regierungsbildung geben wird? Na, mal beobachten. Jedenfalls sind SPD und CDU nun auch ins Koalitionsgeschäft eingestiegen und werden die Klicks nicht mehr nur den Polit-Kollegen von FDP und Grünen überlassen. Bis Dezember solle eine Koalition stehen, kündigte SPD-Parteichef Norbert Walter-Borjans in der „Welt am Sonntag“ an. Schneller wird’s auf alle Fälle gehen mit der Verkündung der nächsten Nobelpreisträgerinnen und Preisträger, bis Ende der Woche gibt das Stockholmer Karolinska-Institut alle Namen bekannt. 
Und fest steht auch, dass mal wieder ganz schön was los ist in der Region, die Kolleginnen der Leben-Redaktion haben „Unsere Tipps für die Woche“ zusammengetragen. Darin geht’s um den Rummel auf dem Schützenplatz (freitags ist Höhenfeuerwerk), die Show „Manipulation“ von Zauberer Desimo am Montag im Apollo-Kino in Linden, Satire mit dem „Salon Herbert Royal“ am Dienstag im GOP-Varieté in der Innenstadt. Aus seinem neuen Roman „Der Jaeger und sein Meister“ liest Rocko Schamoni am Donnerstag im Pavillon am Raschplatz und das Dinner-Varieté „Velvet Moon“ in der 60er-Jahre-Halle auf dem Faust-Gelände in Linden soll von Donnerstag bis Sonntag alle Sinne ansprechen. 
An den Gemeinsinn appellierte Otto Stender, der Buchhändler aus der Südstadt ist Begründer des Vereins „Mentor – Leselernhilfe“, nun ist er im Alter von 84 Jahren verstorben. „Der Herr der Bücher ist von uns gegangen“, schreibt mein Kollege Thomas Nagel in einem Nachruf auf den engagierten Bundesverdienstkreuzträger. Otto Stender hatte nie verstanden, dass es Menschen geben könne, die nicht in der Lage wären zu lesen, darum mobilisierte er durch seinen Verein bundesweit mehr als 14.000 Mentoren, die Kinder beim Lesen unterstützen. Und nun? Wer Otto Stenders Lebenswerk ehren will, liest weiter. Wie wäre es zum Beispiel mit dem jüngsten Abenteuer von Sabine Städings Apfelhexe „Petronella Apfelmus – Eismagie und wilde Wichte“ (Boje, 224 Seiten, 14 Euro)? Mit den Erlebnissen von Michael Peinkofers „Sternenrittern“ in deren „Geheimauftrag Varash“ (Carlsen, 128 Seiten, 8,99 Euro)? Oder mit den Erlebnissen von Suza Kolbs „Haferhorde“, bei der es heißt: „Pony bei die Fische“ (Magellan, 160 Seiten, 13,95 Euro)! Lesespaß für Groß und Klein. Oder für Groß mit Klein. Und zum Andenken an einen der engagiertesten Buchhändler, die Hannover je hatte. 
Einen lesevergnüglichen Start in die neue Woche wünscht 
Verena Koll 
Redakteurin
Corona in Hannover & Deutschland

Lockerung der Maskenpflicht in Schulen: Weitere Bundesländer ziehen nach
Corona in Niedersachsen: Wie hoch sind die Inzidenzwerte am 04.10.2021?
Glühwein und 3G: So laufen die Planungen für Hannovers Weihnachtsmärkte
Genesen, geimpft? Leibniz-Uni führt ab heute bunte Bändchen ein
Wann sind Herbstferien 2021 in welchem Bundesland? Was gilt wegen Corona?
Noch mehr Nachrichten

Herbstvergnügen, Magie und Varieté: Die Tipps der Woche in Hannover
Nobelpreis Medizin-Physiologie: David Julius und Ardem Patapoutian - Biontech geht leer aus
Winterjacke gegen Türen streichen: Droht Hannovers TauschTreff das Aus?
FDP-Generalsekretär Wissing: „Es darf kein Verhaken zwischen Grünen und FDP geben“
Hannover: Marc Blessing ist neuer Pastor in der Marktkirche
Aldi Go: keine Kassen mehr in neuer Filiale – Revolution beim Discounter
Hannover 96

"Wettbewerbsgleichheit": 96 hofft auf Erlaubnis für 42.000 Zuschauer gegen Schalke 
Neun Jahre Wachkoma: Früherer 96-Dribbelkönig Hakan Bicici bleibt unvergessen
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.